News

Wir brauchen Esperanto

Kunst- und Kültürfest

28.06. - 07.07.2024

Vom 28. Juni bis zum 07. Juli laden die Kulturschmiede "4telbar – Kunst & Kültür ü.V." und die Kreativgemeinschaft "ARTpolis – Community Arts & Music Lab ℅ BIM e.V." zu einem ganz besonders vielfältigen und interdisziplinären Kunst- und Kulturfest in die Wolfstraße in der Bonner Altstadt ein. Über 100 KünstlerInnen zeigen indoor & outdoor, dass mit einem spannenden Mix aus Musik, Performance, Poesie, Tanz und bildenden Künsten, "Straße mal anders" sein kann. Mit diesem Programm fördert die Stadt Bonn die Veranstaltung und stellt damit das Viertel als gemeinsamen Sozial- und Kulturraum, der auch gemeinsam gestaltet und belebt sein will und kann, in den Mittelpunkt.

Erlebt den Esperanto-Geist der Künste als Transformationserlebnis: da werden aus Parkbuchten Aktions- und Erlebnisorte, aus Treppenhäusern Galerien, selbst das WC wird poetisch, Fenster und Fassaden bekommen neue Gesichter, die ganz andere Ein- und Ausblicke ermöglichen.

Der Eintritt ist frei.

Seid dabei!


Öffnungszeiten
28.06. / 18 - 22 Uhr
29.06. / 13 - 18 Uhr
30.06. / 13 - 18 Uhr
05.07. / 18 - 21 Uhr
06.07. / 13 - 18 Uhr
07.07. / 13 - 18 Uhr


Gruppenausstellung
Bananensprayer | Ben Beyer | Rafael Cereceda | Dropix | Gerhard Döbbeke | Eva Ewerhart | Monika Fritsch | Ruth Gilberger | Pablo Gimenez | Johanna Hendel | Theresa Herzog | Saman Hidayat | Milo Holguín | Ludmila Kosata | Mara Linnemann | Georg Linden | Menduri Melcher | Ali Monzavi | Sabine Müller | Eugen Schramm | Tobias Stutz | Dagmar Wohler


 

Programm 

VERNISSAGE / 28.06.2024  

18 - 22 Uhr 


Konzert  

4telbar-Allstars
Astatine | Mehmet Akbaş | Leif Braeutigam | Bassem Hawar | Yaniel Matos | Raymond Willems
6 MusikerInnen aus 5 Ländern präsentieren ein musikalisches mixed culture Programm mit Klängen aus Europa, dem Orient und der Karibik, als Eigenkompositionen oder auch in eigenwilligen Remakes bekannter Songs."Wir lieben die Jahrtausende alte musikalische Mischkultur in Bonn, sehen uns als gegenwärtigen Teil davon und mischen mit unseren Liedern mit".

Performance & Workshop

Bananen(aus)zeichnung - Bananensprayer

FensterGeflüster - FEMAH Kollektiv
Anna Franzen | Elisa Gabelli | Marta Monego | Hamide Sauer
Es
werden verschiedene Künstler*innen die Fenster der Nachbarschaft in der Wolfstraße mit Leben füllen und sich dabei von der Musik der 4telbar-Allstars inspirieren lassen. Erlebt, wie Klänge und Melodien in eine universelle Sprache der Bilder verwandelt werden. Kommt vorbei und genießt diese kreative Atmosphäre! Seid dabei, wenn Kunst entsteht, die alle verstehen können. Wir freuen uns auf Euch!

Blumenschmuck - Slow Flower Bonn
Durchgehender Mini Workshop: Mach dein eignen Blumenschmuck mit Slow Flowers.
Spenden sind erwünscht.

Porträt einer Atmosphäre - JHAJHA WHY
Die Performancekünstlerin und Lyrikerin jhajhawhy betrachtet und beschreibt die Atmosphäre der Vernissage. Ausgestattet mit ihrer Schreibmaschine sitzt sie im Geschehen und lässt spontane Texte entstehen, die direkt vor Ort lesbar sein werden. Sie ist dabei zugleich Beobachtende und Betrachtete – wie wird dieses Wechselspiel ihre Wahrnehmung und die der Gäste verändern? Im Fluss der Stimmung und der Gespräche um sie und mit ihr entsteht so ein lyrisches Bild des Abends, ein innerer Abdruck, der direkt wieder nach außen geteilt wird.

Late Night Lesung im Klosett - JHAJHA WHY
Es wird intim am intimsten Ort des Hauses: Der Toilette. Mit einer Lesung aus verschiedensten Texten der erotischen Literatur wird die Performancekünstlerin und Lyrikerin jhajhawhy den Abend schließen und die Besucher*innen in schön-schräg-sinnlicher Stimmung in die Nacht entlassen.
Nicht jugendfrei.

29.06.2024 

14:30 Uhr
Sobo & Kritz - Gypsy Jazz
Aleksander Sobocinski | Hardo Kritz
Hardo ist der derbste, echt. Spielt Gitarre wie kein anderer und singt die ein oder andere Strophe mit softer Eleganz. Gypsy Swing wie er im Buche steht. Mit von der Partie ist Sobo, den vielleicht der ein oder andere von der Marion & Sobo Band kennt.

16:30 Uhr
Interkultureller Chor, Leit. Mehmet Akbaş
feat.
Gulê Mayêra & Irmak Karaca 
Der interkulturelle Chor ist ein Projekt, in dem über 20 Menschen unterschiedlichen Alters und Herkunft, gemeinsam Lieder aus aller Welt auf verschiedenen Sprachen singen. Der interkulturelle Chor lädt Menschen vielfältiger Herkunft dazu ein, über die Musik einen gemeinsamen Verknüpfungspunkt zu finden. Dabei ist es nicht wichtig, möglichst viele Sprachen zu beherrschen, sondern Musik als eine Sprache wahrzunehmen, die verbindet, ohne dass man die Texte verstehen muss.

30.06.2024

14 - 18 Uhr
Wall of Wolf Street - partizipative Kunst
Anna Franzen | Hamide Sauer | Salvador Alí
Willkommen an der Wall of Wolf Street, wo Kunst frei und kollektiv ist! Taucht ein in unsere mitreißende Kunstaktion, wo wir gemeinsam mit euch ein riesiges Banner bemalen. Hier sind alle willkommen, egal ob Picasso oder Pupsi - denn wir experimentieren mit verschiedenen Techniken und verwandeln die Wand in eine wilde Galerie. Am Ende dürft ihr einen Teil des Banners mitnehmen und euch ein Stückchen Wolf Street nach Hause holen. Werdet Teil dieses kollektiven Kunstwerks und lasst uns gemeinsam mit vielen Farbklecksen unseren eigenen Esperanto künstlerisch gestalten!

15 Uhr
meoneo - Jazz & Pop
Claudia Huismann | Werner Krotz-Vogel
Die musikalischen Weltreisenden Claudia Huismann (Gesang) und Werner Krotz-Vogel (Gitarre) präsentieren im Duo seit 2005 eigene Songs, Jazz-Improvisationen, Pop- und Soul-Klänge auf mitreißende und unverwechselbare Art.

16 Uhr
Bonn Choro
- Esperanto Müsik
Cristina Ardelean | Johannes Anschütz | Rafael Cereceda | Diego Furian | Claudia Huismann | Werner Krotz-Vogel | Yaniel Matos | Ayham Nabuti |
Bünyamin Özsoy

05.07.2024

19 Uhr
VersVibes im Treppenhaus
- Poesie & Cello
Johanna Gremme | Tobias Stutz
Was man mit einfachen Worten nicht sagen kann, sagt ein Gedicht - begleitet von Cello-Klängen in freier Improvisation. Musik und Wort inspirieren sich von Gedicht zu Gedicht neu und drücken unsere Gefühle in Bezug auf das Unsagbare aus. Die Gedichte sind mit arabischen, italienischen, französischen Elementen durchsetzt, denn: wir brauchen mehr Esperanto!

06.07.2024

15 Uhr
Layers
- Cello & Loop
Tobias Stutz
"Layers - Cello & Loop" ist vergleichbar mit Lasagne .Gleich diesem klassischen Gericht wird auch hier in mehreren aufeinander aufbauenden Klangschichten gearbeitet. Allerdings wird nicht geheim in der Küche gekocht, sondern alles passiert live vor dem Publikum. Es werden eigene Kompositionen und Interpretationen bekannter Melodien zu hören sein. Lasagne a la Violoncello.

16 Uhr
Duo Plus
- Liebesklänge Mesopotamiens
Ayham Nabuti | Redur Saher

17 Uhr
Junior Company Bonn
- CocoonDance

07.07.24 - Finissage

15 Uhr
CHAK
- Chanson, Soul, Jazz
Kili Sifart | Andrea Wackertapp
Mit einer Mischung aus französischen Chansons, Klassikern etwa von Joni Mitchell, Tom Waits, Tracy Chapman oder Adele und Amy Winehouse mäandert das Duo mal ein-, mal zweistimmig durch die jüngere Musikgeschichte, eine Reise, die mitunter auch mit weltmusikalischen Klängen verzaubert.

16 Uhr
KültürKlüngel Orkestar
- Herzschmelz Ausklang
Rafael Cereceda | Sonja Corsten | Hinnerk Dankert-Thies | Philip Gondecki-Safari | Eva Henneken | Harald Jungbluth | Jörg Kieferle | Annie Müller | Mustafa Mustermann | Ayham Nabuti | Shadan Sadeghian | Daniel Schuhmacher
Das integrative Guerilla-Orchester aus Bonn führt Seelen und Impulse aus der ganzen Welt mit Spaß zusammen. Musiker unterschiedlicher Kültüren, klüngeln sich querbeet durch Gassenhauer von Orient bis Okzident.


...und weitere außergewöhnliche Überraschungen!




Sei dabei und unterstütze das mini Kunst- und Kulturfestival "Wir brauchen Esperanto"

 Alle Aktionen sind kostenlos und offen für alle!

Mit deiner Spende ermöglichst du es, diese wichtige Veranstaltung durchzuführen und so vielen Menschen wie möglich einen Zugang zu Kunst und Kultur zu bieten.

 

Deine Spenden entscheidend, um die Infrastruktur für dieses wichtige Festival auszubauen und so seinen Erfolg zu sichern.

 

Die Spenden sind zweckgebunden und kann auf Wunsch steuerlich geltend gemacht werden.

Spenden an:

Bonner Institut für Migrationsforschung und Interkulturelles Lernen (BIM e.V.)

Überweisungsbetreff: Spende ARTpolis-4telbar 

IBAN: DE54 3705 0198 0000 0563 82

BIC: COLSDE33XXX

 

Sei dabei und unterstütze uns!

Gemeinsam können wir ein Zeichen für Frieden und Zusammenhalt setzen!


Eindrücke von der letzten Ausstellung erhältst du hier: Eröffnung „4telbar – Kunst & Kültür ü.V.“ Galerie 

Das Kunst- und Kültürfest "Wir brauchen Esperanto" 

ist ein Kooperationsprojekt von 4telbar und ARTpolis c/o BIM e.V.


Call for Artists
Zur Mitwirkung  a̶n̶ ̶d̶e̶r̶ ̶G̶r̶u̶p̶p̶e̶n̶a̶u̶s̶s̶t̶e̶l̶l̶u̶n̶g̶ 
am Kunst- und Kültürfest

Wir brauchen Esperanto 


28. Juni – 7. Juli 2024


Liebe Künstlerinnen und Künstler,

Wir laden Euch herzlich ein, Teil einer außergewöhnlichen Gruppenausstellung zu werden, die die zutiefst menschlichen und gleichzeitig konträren Themen erkundet.


"Wir brauchen Esperanto - helft uns liebe Künstler*innen!"

gez. der Zeitgeist.

Weil die Kunst eigene Realitäten erzeugt und weil sie in allen Emotions- und Denkmustern sprechen kann, hat sie die Kraft in Krisenzeiten zu vermitteln. Zwischen den Fronten der Ambivalenz von Konflikt und Bindung, zwischen Hass und Liebe, zwischen Wut und Hoffnung kann sie mit ihrem universellen Esperanto auch Frieden schaffen durch Kunstbegegnung.

Bonn - eine kleine Stadt am Rhein - kann auf über 2000 Jahre Mischkultur zurückblicken, ein unschätzbares Kapital für Künstler*innen aus aller Welt, welche als Botschafter*innen des friedlichen Zeitgeistes Werke so zur Disposition stellen, dass sie kleine Leuchttürme für diejenigen sind, die auf dem wilden Meer dieser Epoche zwischen Liebe und Hass nach Häfen suchen.


Wir suchen alle Arten von Kunstwerken, sowie performative und/oder partizipative Aktionen, die sich mit den Themen der Ausstellung auseinandersetzen.

Die Ausstellung ist ein Kooperationsprojekt von 4telbar - Kunst & Kültür ü.V. und ARTpolis – Community Arts & Music Lab ℅ BIM e.V. und findet in der 4telbar-Galerie vom 28. Juni bis zum 7. Juli 2024 statt.

Bitte reicht Eure Vorschläge bis zum 22. Mai 2024 ([email protected]) ein, und lasst uns gemeinsam eine Botschaft der Hoffnung und des Verständnisses durch die Kraft der Kunst vermitteln.

Mit freundlichen Grüßen,

Kurator

Saman Haddad


Saadi & Santur

Musikalische Lesung

8. Mai 2024

19.00 – 19.35*  Uhr / 20.00 – 20.35 Uhr / 21.00 – 21.35 Uhr

Im Rahmen der Bonner Theaternacht

Saadi & Santur

Schlüpft in die Welt von Saadi und der Santur! Seit dem 12. Jahrhundert verzaubert der persische Dichter mit seinen Worten über Liebe, Spiritualität und Sufismus. Dazu erklingt die Santur, ein traditionelles Instrument mit 72 Saiten, das die Herzen in der iranischen Musikwelt berührt. Als Ayham und Poolad erfuhren, dass Saadi auch Gedichte auf Arabisch geschrieben hat, ließen sie sich von Saadis Schönheit inspirieren und mischten seine Poesie mit persischen Melodien. Das Ergebnis? Eine betörende Fusion aus Worten und Klängen, die eine meditative Atmosphäre schafft und die Sinne verzaubert. Taucht ein in diese einzigartige Welt voller Magie und Harmonie!
Die arabischen Gedichte werden auch auf Deutsch übersetzt.


Für die Übersetzungen der Gedichte bitte hier klicken 




*Startervorstellung:
Mit einem Theaternacht-STARTERTICKET buchen Sie EINE mit einem * markierte Vorstellung Ihrer Wahl fest.

Ein Theaternacht-STARTERTICKET garantiert Ihnen Zugang zu der fest gebuchten Vorstellung und Sie können außerdem aus allen weiteren (NICHT markierten) Programmen Ihre Theater-Tour spontan und individuell zusammenstellen. Das Theaternacht-STARTERTICKET ist ebenfalls für die Theaternacht-Party, für die Shuttlebusse und den öffentlichen Nahverkehr gültig. Ermäßigung gilt für Schüler*innen, Studierende, Auszubildende, Menschen mit Behinderung und Bonn-Ausweis-Inhaber. Begleitpersonen von Menschen mit Behinderung und einem „B“ im Ausweis erhalten freien Eintritt und benötigen hierzu ein „Begleiterticket“.

Kurzfristige Programmänderungen vorbehalten.

Weitere Infos unter www.bonnertheaternacht.de
Tickets nur im Vorverkauf unter www.bonnticket.de


Diese Performance ist ein Kooperationsprojekt zwischen ARTpolis c/o BIM e.V. und 4telbar im Rahmen der 18. Bonner Theaternacht

4telbar @ Rosenmontag 2024

10 Jahre Kültürklüngel Orkestar

FREE4TEL

Kunst & Kültür für die Vielfalt der Stimmen

09. Dezember 2023 / 19:30 Uhr

“Es gibt so viele Lieder, die den Frieden besingen, aber so wenig Menschen, die mitsingen.” Markus Scherrmann

Ein friedliches Miteinander durch gelebte Vielfalt ist uns wichtig. Deshalb laden 4telbar und freeters, am 09. Dezember 2023 herzlichst ein, zum FREE4TEL Event.

Friedenskonzerte mit:

  • Coco Kausch: Rumänische Loops – Interpretationen von Musika Lautareaca an der 7 saitigen Violine und Loop
  • deep YA deep*: Griechisches Rebetiko trifft auf deutschen Singer-Songwriter-Sounds
  • KültürKlüngel Orkestar: Guerilla-Orchester mit Gassenhauern vom Orient bis Okzident
  • Offene Jamsession 

Außerdem:

  • Schüler*innen: Collagen aus dem Kunstunterricht zum Thema "Unsere Zeit"
  • Grill, Glühwein und Feuerschale 


Eine Mindestspende  von 10 Euro ist erwünscht.
Die Spenden des Abends gehen an
Ärzte ohne Grenzen e.V.

Wir freuen uns Euch am 9. Dezember 2023 bei den freeters begrüßen zu dürfen und auf einen Abend voller Inspiration und Austausch.


Ort: freeters, Lievelingsweg 82,53119 Bonn

Datum: Samstag, 09.12.2023

Einlass:
19:30 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr


Eine Projekt von 4telbar – Kunst & Kültür ü.V. und dem Kunstkollektiv freeters.
In Kooperation mit ARTpolis c/o BIM e.V.

* deep Ya deep ist gefördert von:
PopBoard NRW, pop NRW, create music NRW, Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW.

Benefiz-Kunstversteigerung

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an Youtube weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen

Eine schöne Möglichkeit, ein neues Lieblingsbild oder ein Weihnachtsgeschenk zu ergattern.
Der Auktionator Salvador Alí sorgt mit seiner 4telbar für kültürelle Unterhaltung.
Versuchen Sie Ihr Glück bei der Tombola und vergessen Sie Ihr Unglück an der Bar!

Die Hälfte der Einnahmen kommt dieses Jahr wieder der Bonner Tafel e.V. zugute. Die andere Hälfte geht an die Künstler*innen da auch sie was essen müssen.

Neu ist: die Werke können bereits vorher besichtigt werden.
Online: ab Samstag, 25. November auf www.kunstbrennerei-bonn.de


Ort: kunstBRENNEREI, Kölnstr. 139 –141, 53111 Bonn

Datum: Samstag, 2.12.2023

Uhrzeit: 15:30 Uhr

Preview: ab 13:00 Uhr

Finissage, Versteigerung & Soli-Konzert

CUBA – Perspectivas de Abel ist eine Ausstellung des kubanischen Fotografen Abel Ernesto Rubio Estrada in Kooperation mit dem ARTpolis Community Arts & Music Lab des BIM e.V. Von zum Teil skurrilen Momentaufnahmen des alltäglichen Lebens über Porträts und Klischeebilder bis zu ästhetischen Motiven und künstlerischer Fotografie zeigt die Fotoausstellung Cuba aus vielfältigen Perspektiven und gibt Einblicke in die facettenreiche Fotografie von Abel.

Die Fotoausstellung im MIGRApolis – Haus der Vielfalt endet am 26.11.2023 mit einer Finissage mit buntem Rahmenprogramm, einem Soli-Konzert von Marion & Sobo sowie einer Versteigerung aller Fotografien mit Salvador Alí und seine 4telbar.


Finissage 26.11.2023

Ausstellung und offene Tür ab 15:00 Uhr

Konzert Marion & Sobo ab 16:00 Uhr

Solidaritätsauktion und Kunstversteigerung mit Salvador Ali ab 17:00 Uhr

Offener Ausklang…

Eröffnung der 4telbar-Galerie

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an Youtube weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen
Instagram post

Inhalte von Instagram post werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an Instagram post weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen
Instagram post

Inhalte von Instagram post werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an Instagram post weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen
Instagram post

Inhalte von Instagram post werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an Instagram post weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen
Instagram post

Inhalte von Instagram post werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an Instagram post weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen
Instagram post

Inhalte von Instagram post werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an Instagram post weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen
Instagram post

Inhalte von Instagram post werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an Instagram post weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen

3VIERTEL Kunstaustellung 

4TELBAR Galerie-Eröffnung 

„DREIVIERTEL“ ist eine Kunst-Kooperation initiiert von der famosen 4TELBAR – KUNST UND KÜLTÜR ü. V. und dem wahnwitzigen Kunstkollektiv FREETERS.

Konzipiert und umgesetzt durch die Student*innen der Klasse Sistig, Kunstakademie Münster und der Klasse Petry, Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft.


VERNISSAGE / 09.09.2023 ab 16 & 18 Uhr 

FREETERS SHOWROOM
Maxstraße 55 / 53111 Bonn   
16:00 - 21:00 Uhr 

4TELBAR
Wolfstraße 38 / 53111 Bonn 
18:00 - 21:00 Uhr  
 
Konzert  
"4telbar-Allstars"
Astatine | Leif Braeutigam | Everaldo de Souza | Bassem Hawar | Marcus Schinkel 
 

AFTERPARTY / ab ca. 21 Uhr 

 
FREETERS MAGIC GROUND 
Lievelingsweg 82 
53119 Bonn  
 
Konzert by Rebecca & Laris 
Live Set by Semi & Mira 
Open Jam Session


BORDSTEINKONZERT / 16.09.2023 

15 Uhr
Rebecca Sprague & three tens

17 Uhr
Man No Run

4TELBAR
Wolfstraße 38 / 53111 Bonn  


GARTENKONZERT / 16.09.2023 

21 Uhr
Maria I. J. Reich
i.Z.m. Beethovenfest Bonn

Nur mit Voranmeldung unter 4telbar(at)gmail.com

4TELBAR
Wolfstraße 38 / 53111 Bonn


BORDSTEINKONZERT / 17.09.2023 

15 Uhr
Fritz Lakritz

17 Uhr
Soline Ensemble

4TELBAR
Wolfstraße 38 / 53111 Bonn  


BORDSTEINKONZERT / 23.09.2023 

17 Uhr
 MC Grizzel & DJ Kanisterkopf

4TELBAR
Wolfstraße 38 / 53111 Bonn


HINTERHOFOPER / 24.09.2023 

15 & 17 Uhr
Carolin Jurkat,

Víctor Campos-Leal,
Ludwig Grubert & Nicolae Gutu
i.Z.m. Theater Bonn

4TELBAR
Wolfstraße 38 / 53111 Bonn



Wir danken allen teilnehmenden Künstler*innen:


Klasse Sistig & Klasse Petry
Nadja Berkenkopf,  Merle Biesel, Martin Dinglinger, Leona Egelkamp, Lina Marie Eickhoff, Ronja Eiselt, Anna Charlotte Frevel, Finn Froböse, Niklas Heinen, Saman Hidayat, Miguel Krüger, Seungro Lee, Martin Lunyszyn, Steffen Mischke, Leah Morawe, Solah Nam, Emilia Remmele, David Steinbach, Rebecca Sprague,  Marvin Wunderlich

Konzerte
Astatine | Frank Beilstein | Leif Braeutigam | Víctor Campos-Leal | Lukas Carthaus | Soline de Paris | Everaldo de Souza | Diego Furian | MC Grizzel | Ludwig Grubert | Nicolae Gutu | Elmar Harz | Bassem Hawar | Carolin Jurkat | Alexander Kerwien | DJ Kanisterkopf | Claus Luzum | Thomas Monnerjahn | Maria I. J. Reich | Marcus Schinkel | Daniel Schumacher | Rebecca Sprague & three tens | Sebi & Mira  


Kooperationspartner

Pressemitteilung

4telbar eröffnet Kunstgalerie im Hausflur und Garten


Bonn, den 25. August 2023

Die 4telbar ist eine kulturelle Institution aus den Seitenstraßen Bonns und eröffnet am 9. September 2023 eine Kunstgalerie, im mehrstöckigen Hausflur, sowie Veranda und Garten eines privaten Wohnhauses im Herzen der Bonner Altstadt.

Die erste Ausstellung ist in Kooperation mit dem Kunstkollektiv freeters. Konzipiert und umgesetzt durch die Student*innen der Kunstakademie Münster und der der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft in Alfter.
Was diese Galerie so besonders macht, ist nicht nur die Vielfalt der ausgestellten Werke, sondern auch die Einbindung der direkten Nachbarschaft im Geschehen. Die Erdgeschoss-Nachbarn unserer Straße stellen den Studierenden großzügig ihre Fensterscheiben zur Verfügung, die sie künstlerisch gestalten werden. Dieses einzigartige Projekt trägt dazu bei, dass das Viertel bunter und lebenswerter wird und ein Gefühl der Zusammengehörigkeit auf den Straßen zu erleben ist.

Die Ausstellung ist auch in die Mobilitätswende der Stadt Bonn eingebettet. Im Rahmen des Projekts „Bönnsche Viertel – Lebendige Räume für Menschen“ wird die 4telbar den Bürgersteig von der Stadt für kulturelle Aktionen frei von parkenden Autos bekommen. Dadurch soll ein Perspektivwechsel auf das Thema Mobilität und lebendige Viertel angestoßen werden.

Die Vernissage findet am 9. September 2023 um 18:00 Uhr statt und wird von performativen und partizipativen Aktionen auf dem Bürgersteig, von den Studierenden und einer Auswahl von namenhaften Musiker*innen aus Bonn und der Region begleitet (u.a. Marcus Schinkel, Kulturbotschafter der Stadt Bonn und Bassem Hawar, WDR Jazzpreis-Träger).

Zwei weitere Synergien, die wir auf dem Weg gebracht haben, sind Kooperationen mit dem Internationalen Beethovenfest und das Theater Bonn. Das Beethovenfest wird im Rahmen unsere Ausstellung am 16.09. ein Pop-Up Konzert im Garten für die Nachbarschaft darbieten. Das Theater Bonn wird an der Finissage am 24.09. Zwei Hinterhofopern auf dem Bürgersteig aufführen.

Die Ausstellung ist vom 9. bis zum 24. September 2023 zu sehen. Der Eintritt ist frei.


Kontakt:
4telbar – Kunst & Kültür ü.V.
c/o Saman Haddad
Wolfstraße 38
53111 Bonn

www.samanhaddad.com
4telbar(at)gmail.com
+49 177 9102 177


Saman Haddad - Kulturvermittler und Gründer der 4telbar

„Wir freuen uns sehr, unsere neue Kunstgalerie zu eröffnen. Mit dieser Ausstellung möchten wir einen Raum für Kunst und Kultur schaffen, der für alle Menschen zugänglich ist. Wir hoffen, dass die Ausstellung viele Besucher*innen anspricht und dass sie einen Beitrag zur lebendigen Kulturszene, den gesellschaftlichen Zusammenhalt und Mobilitätswende in Bonn leistet.“